Startseite  |  Seitenverzeichnis  |  Datenschutz  |  Impressum
 

Sbrinz-Käse - eine Delikatesse aus Schweizer Alpenmilch

Der Extraharte aus dem Herzen der Schweiz

Willkommen zum natürlichsten Genuss der Welt – willkommen zu Sbrinz! Sbrinz steht für eine absolut natürliche Produktion im Einklang mit der Natur, den Tieren und dem Menschen. Er ist geschützt durch die Ursprungsbezeichnung (AOC).

Die Sbrinz-Käsereien und die Sbrinz-Milchproduzenten arbeiten nach strengen Richtlinien: Die Verwendung von Zusatzstoffen oder gentechnisch veränderten Organismen (GVO) sind verboten. Sbrinz wird fast ausschließlich aus der Milch des Braunviehs gemacht. Für einen 45 Kilogramm schweren Sbrinz-Käse benötigt man mehr als 600 Liter frische Rohmilch.

Die Kühe fressen im Sommer nur Gras und im Winter Heu – es werden weder Silofutter noch Futtermittel tierischen Ursprungs oder Futterharnstoffe toleriert. Einst brachte er die Italiener auf den Geschmack von Hartkäse. Er gehört zu den ältesten Käsesorten Europas.

Ein Käse mit großer Vergangenheit

Schon im 15. Jahrhundert waren die flachen runden etwa 33 Kilo schweren Laibe aus dem Herzen der Schweiz ein echter Exportschlager, heiß begehrt bei den reichen Renaissancefürsten und Kaufleuten in Rom, Florenz, Siena, Venedig und Genua. Auch ein Käse mit großer Zukunft: Geschmackserlebnis der besonderen Art: schön fest, elfenbeinfarben bis hellgelb, mürbe, ein wenig bröckelig, ideal zum Reiben, Hobeln, Absticheln und Schneiden – ein Hartkäse der Extraklasse! Zum Reifen braucht er denn auch mindestens 18 Monate und wird – wie guter Wein – im Alter immer besser.

Sbrinz-Verwendung

Der Sbrinz ist für kalte und warme Gerichte geeignet, eignet sich aber auch zum Überbacken, Gratinieren, Garnieren, z.B bei Suppen, Teigwaren und als Hobelkäse.

Dem Fondue gibt er die nötige Kraft und Würze. Er ist ein idealer Apero-Käse und ergänzt jedes Käsebuffet oder Käseblättli

Sbrinz-Aufbewahrung

Optimal hält der Sbrinz sich für etwa 4 Wochen in Käsepapier oder in einer Folie eingepackt im Käse- oder Gemüsefach des Kühlschranks.

Je älter der Sbrinz wird, umso würziger und zartschmelzender wird er.

Reste lassen sich tiefgekühlt bis zu 6 Monate lagern und für warme Gerichte verwenden. Er kann gefroren gerieben werden.

Sbrinz: 2,99 €/100 g

inkl. 7% MwSt., zzgl. Versand

Produktspezifikation

Herkunft

Innerschweiz (Kantone Obwalden, Nidwalden, Schwyz, Luzern, Zug. Einige angrenzende Gemeinden.

Fett in der Trockenmasse 

45 % F.i.Tr

Reifezeit

16 bis 36 Monate

Geschmack

Würzig, vollmundig, mürbe

Festigkeit / wff 

-

Zusammensetzung

Kuhmilch roh

Käseteig

Elfenbeinfarbig  bis hellgelb

Käserinde

Natürlich, fest, trocken, gelbbraun

Form

Rund, Durchmesser: 45 bis 65 cm, Höhe: 12 bis 17 cm

Gewicht / Laib

ca. 24 bis 45 kg

Geschützte Ursprungsbezeichnung

„AOC“ seit April 2002

Gewicht / Laib

ca. 24 bis 45 kg

Nährwertinformation /100 g

Eiweiss

31 g

Fett

33 g

Mineralstoffe

6,0 g

Natrium

k.A.

Energie

421 kcal (1.730 kJ)

Wassergehalt

29 g

Zucker

k.A.

 
© Käse Baron
Tel.: +49 177 599 17 95
Letzte Änderung:Montag, 26.01.2015
Erstellt von TYPO3-Beratung.com, Nürtingen/Stuttgart